Es soll einfach nur ein schönes Fest mit der Familie werden – das Fest der Liebe. Doch in vielen Familien sieht die Realität anders aus – Stress und Streit.

Der große emotionale Druck aller Beteiligten und die Zeit, die Familienmitglieder an den Feiertagen mehr als üblich miteinander verbringen, lassen oft Konfliktpotenzial aufkommen. Für Singles dagegen heißt Weihnachten oft die Begegnung mit der Einsamkeit. Die Frage nach dem Sinn entsteht – alle Jahre wieder.

Weihnachtsstress – was steckt dahinter?Woher kommt der Druck?

Mehrere Faktoren kommen bei der Frage nach der Ursache für den Weihnachtsstress zum Tragen:

  • Es ist Jahresende, alles „muss" noch in diesem Jahr abgeschlossen und erledigt werden. Schließlich soll alles „aufgeräumt" sein, damit das neue Jahr gut beginnen kann.
  • Da sind noch die Geschenke, die besorgt werden müssen. Die Lieben freuen sich doch so.... Also schnell noch los, die restlichen Geschenke kaufen. „Was machen diese Menschenmassen hier – etwa auch Geschenke kaufen?"
  • Die Tage werden kürzer, es ist länger dunkel. Das schlägt auf das Gemüt. Die Folgen: Lustlosigkeit, Müdigkeit, Energielosigkeit.
  • Außerdem soll Weihnachten immer auch besonders harmonisch sein. Die Familie ist schon lange nicht mehr so zahlreich erschienen und es soll einfach alles perfekt sein. Jeder soll glücklich sein! Mit steigendem Erwartungsdruck erhöht sich das Risiko der Enttäuschung.
  • Aus den Medien tönt Geselligkeit, die Singles an ihre Grenzen stoßen lässt. Es ist verständlich, dass daraus Selbstzweifel entstehen können, denn diese vorgespielte Geselligkeit widerspricht meist der gefühlten Einsamkeit.
  • Jeder Mensch verbindet andere Dinge und Emotionen mit Weihnachten. Haben Sie sich schon mal gefragt, was Sie mit Weihnachten verbinden? Die Vorstellungen vom „perfekten" Weihnachtsfest sind oft sehr unterschiedlich. Wo so viele unterschiedliche Meinungen aufeinander treffen, ist Streit vorprogrammiert.

Was tun?

Ideal wäre es, wenn alle ihre Erwartungen herunterschrauben und auf Perfektionismus verzichten könnten. Andere zu verändern, erweist sich oft als sehr schwierig. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie auf Ihr eigenes Bauchgefühl hören. Was Ihnen gut tut, wissen Sie selbst am Besten.

  • Sie brauchen frühzeitige Planung und Organisation? Dann planen Sie rechtzeitig.
  • Der Terminstress vor Weihnachten wird Ihnen zuviel? Was spricht dagegen, die Weihnachtsfeier mit Kollegen oder im Sportverein in den Januar zu verlegen? Das mag verrückt klingen, aber vielleicht würden Ihre Kollegen genau das Gleiche vorschlagen und trauen sich nur nicht...
  • Einfach weg? Viele fahren über Weihnachten in die Berge oder ans Meer. Mittlerweile gibt es tolle Reiseangebote von verschiedenen Anbietern.
  • Druck nehmen? Kommunizieren Sie im Vorfeld Ihre Vorstellungen und Wünsche. Wenn alle wissen, worauf sie sich einlassen, gibt es keine „bösen" Überraschungen.
  • Single? Wie ist die Idee, mit der Tradition zu brechen und Freunde zu Weihnachten einzuladen? Meist sind das die ungezwungensten Feste.

Fazit:

Weihnachten ist ideal, um inne zu halten.
Hinterfragen Sie ruhig einmal Ihre innere Einstellung. Was ist Ihnen wichtig? Was bedeutet es Ihnen, Zeit mit der Familie zu verbringen? Wie viel machen Sie, weil Sie denken, dass es anderen gefällt? Was gefällt Ihnen?

Machen Sie sich selbst das wertvollste Geschenk: Handeln Sie nach Ihrem Bauchgefühl!

Herzlichst, Ihre Ulrike Fuchs
Paarberaterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie

Jetzt Termin vereinbaren!

Wie ist Ihre Erfahrung mit dem Thema? Schreiben Sie einen Kommentar!
Das könnte Sie noch interessieren:

Wichtiger Hinweis:
Die Texte auf www.muenchen-heilpraktiker-psychotherapie.de wurden mit Sorgfalt erstellt und dienen informellen Zwecken. Die Inhalte sollen in keiner Weise verleiten, eine ärztliche Behandlung abzubrechen, eine Selbstdiagnose zu stellen, selbst eine Behandlung vorzunehmen oder einen Arztbesuch zu vermeiden. Ganz im Gegenteil: Die hier gegebenen Informationen ersetzen keinesfalls eine professionelle medizinische Beratung, Unterstützung und Behandlung.

Foto: Intuitive Fotografie Köln
Christian Kasper, Fotografie München

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright © 2012 - 2019 Heilpraktiker für Psychotherapie Ulrike Fuchs, München, Planegg/Martinsried.
Alle Rechte vorbehalten.
 

suche
Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung