Ulrike Fuchs

Psychotherapie und Paartherapie, München, Planegg, Martinsried - Ulrike Fuchs

Hallo, ich bin Ulrike Fuchs, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Paartherapeutin, Dozentin & Autorin. Ich unterstütze Menschen dabei, wieder glücklich und erfüllt zu leben.

Mehr erfahren

Neuerscheinungen

Die 248 schönsten Weisheiten von Ulrike Fuchs

Cover Weisheiten

Liebling, was soll ich anziehen?

Vor deutschen Kleiderschränken gibt es häufig Streit zwischen Mann und Frau. Für Männer ist es immer noch ein großes Rätsel, warum Frau nichts zum Anziehen hat, obwohl der Kleiderschrank überquillt.
Sind wir ehrlich, Frauen haben viel mehr Auswahl an Kleidung als Männer. Da kann eine Entscheidung schwer fallen, doch ist es nur eine Frage der Auswahl? Was steckt hinter der Frage: „Was soll ich anziehen?" und wie schaffen es Frauen und Männer, einen Kompromiss zu finden?

Das „Prinzessin"-Gen vorm vollen Kleiderschrank

Jede Frau hat schon erlebt, wie sehr ein Blick in den Kleiderschrank überfordern kann, besonders, wenn ein Date mit einem Mann ansteht, dem sie gefallen möchte.

Sexy oder bequem? Aufreizend oder dezent? Kleid oder Hose? Farbig oder schlicht?

Die Wohlfühlklamotten sitzen bequem, sind aber nicht sexy genug. Die sexy Klamotten müssen ständig zurecht gezupft und gerichtet werden, sind deshalb zu wenig angenehm.
Und überhaupt: Wie viel sexy ist erlaubt, denn übertrieben soll das Outfit auch nicht wirken. Frau will ihm nur gefallen...

Frauen haben ein sogenanntes „Prinzessin"-Gen - Die Sehnsucht, schön und sexy sein zu wollen ohne zu übertreiben. Ein schmaler Grat, der Unsicherheit auslöst.

Frauen fragen – Männer sind genervt

Am Rande der Verzweiflung fragen Frauen den Mann – ein fataler Fehler!
Während sie ihn fragt: „Soll ich das rote oder das schwarze Kleid anziehen?",
laufen bei ihm Horrorszenarien ab:

Was will sie hören?
Hoffentlich antworte ich richtig!?
Ich würde sie ja gern nackt mitnehmen...
Kann ich ihr sagen, dass ich sie nackt geil finde?
Nein, dann wird sie zickig, also sage ich „Das schwarze..." das hat sie immer gern getragen...

„Schatz, zieh das schwarze Kleid an!"

Und jetzt beginnt das Elend, sie denkt nun:
Das schwarze? Er findet das rote aber sexy... Will er mich nicht sexy finden?

Er spürt, welches Drama jetzt beginnen wird und reagiert gereizt...

Immer falsch – die größte Angst des Mannes

Männer besitzen das „Ritter"-Gen. Es ist die Sehnsucht, die Frau ihres Herzens glücklich machen zu wollen. Dabei ist ihre größte Angst, alles falsch zu machen, zu versagen oder gar das Gesicht dabei zu verlieren.

Bei der Frage „Das rote oder das schwarze Kleid", weiß er, dass die Treffsicherheit für ein „richtig" theoretisch bei 50% liegt. Praktisch hat ihm seine Erfahrung gezeigt, dass Frauen gleichzeitig noch eine unausgesprochene Antwort erfragen möchten. Unausgesprochenes ist für die meisten Männer nahezu unmöglich zu verstehen.
Sie sind verwirrt, spüren ihre verzweifelte Situation und wissen, dass sie gleich alles falsch machen werden und versagen müssen – vor den Augen jener Frau, die sie lieben.
Um zu vermeiden, ihr zu zeigen, dass sie im Grunde Angst haben, falsch zu antworten, reagieren Männer gereizt und genervt. Damit können sie ihre Verzweiflung verbergen und ihr Gesicht wahren.

Das sexy Schlabberkleid

Es gibt Tage, an denen Frauen sich gern sexy anziehen. In dieser Zeit werden sie einen Mann nie fragen, was sie anziehen sollen. Sie spüren, was sie selbst mögen, wie sie wirken wollen und was sie gern tragen möchten.
An den Tagen, an denen eine Frau gern in Jogginghose und Schlabberpulli unterwegs ist, wird es schwierig. Ein sexy Schlabberkleid muss erst noch erfunden werden.

Ein altes Sprichwort besagt:
„Wer seine Frau in Jogginghose nicht liebt,
hat sie im Brautkleid nicht verdient!"

Fazit: Im Grunde wäre alles ganz einfach, mit einer großen Portion Vertrauen! Wenn Mann vertrauen kann, dass er auch mal „nicht richtig" antworten darf, entspannt sich schon die Lage.
Entscheidend ist , wie Sie als Frau mit sich und Ihrem Körper umgehen. Vertrauen Sie darauf, dass Sie für ihn auch sexy genug sind, wenn Sie Wohlfühlklamotten tragen? Oder haben Sie Angst, er könne eine andere Frau besser finden als Sie?
Sich selbst vertrauen ist der erste Schritt für eine gute Beziehung.

Gerne berate ich Sie, wie Sie Ihre Selbstsicherheit und damit Ihr Selbstwertgefühl steigern werden. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf Sie.

Herzlichst, Ihre Ulrike Fuchs
Paarberaterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie

Jetzt Termin vereinbaren!

Wie ist Ihre Erfahrung mit dem Thema?

Schreiben Sie einen Kommentar!

Das könnte Sie noch interessieren:

Wichtiger Hinweis:
Die Texte auf www.muenchen-heilpraktiker-psychotherapie.de wurden mit Sorgfalt erstellt und dienen informellen Zwecken. Die Inhalte sollen in keiner Weise verleiten, eine ärztliche Behandlung abzubrechen, eine Selbstdiagnose zu stellen, selbst eine Behandlung vorzunehmen oder einen Arztbesuch zu vermeiden. Ganz im Gegenteil: Die hier gegebenen Informationen ersetzen keinesfalls eine professionelle medizinische Beratung, Unterstützung und Behandlung.

Foto: Intuitive Fotografie Köln
Christian Kasper, Fotografie München

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Ulrike,

ein wirklich gut zusammen gefasster Artikel. Ich persönlich habe es mir abgewöhnt meinen Freund zu fragen was ich denn nun anziehen soll. Eben genau wegen dem was in Ihrem Text beschrieben wurde, es versetzt Ihn in eine Stress...

Liebe Ulrike,

ein wirklich gut zusammen gefasster Artikel. Ich persönlich habe es mir abgewöhnt meinen Freund zu fragen was ich denn nun anziehen soll. Eben genau wegen dem was in Ihrem Text beschrieben wurde, es versetzt Ihn in eine Stress Situation da er genau weiß wie pingelig ich bin.

In den meisten Fällen weiß ich auch genau was ich anziehen möchte und meine Unsicherheit über meinen Freund aus zu tragen erschien mir ab einem gewissen Zeitpunkt einfach nicht mehr Richtig.

Vor allem wenn es um die Arbeit geht und wir morgens vor dem Kleiderschrank stehen (da wir beide zur selben Zeit das Haus verlassen) um uns für die Arbeit her zu richten. Hierfür habe ich es mir mittlerweile aber einfach gemacht.

Da bei uns auf der Arbeit eine Kleiderordnung herrscht habe ich mir mehrere Maßanzüge, für die verschiedenen Jahreszeiten, bei iTailor bestellt. Diese passen einfach immer und es ist einfach etwas ausgewählt da es 3 Teiler sind die zusammen gehören.

Für die Freizeit habe ich angefangen mir den Druck zu nehmen immer Sexy und Elegant aussehen zu wollen, man braucht hin und wieder auch mal einen Legeren "Gammel" Tag und mein Freund findet mich sowieso immer hübsch.

Liebe Grüße
Claudia

Weiterlesen
Kommentar zuletzt bearbeitet am vor 1 Jahr von Ulrike Fuchs Ulrike Fuchs
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Ulrike Fuchs

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Coaching, Seminare, Vorträge

Kontakt

Röntgenstraße 3
82152 Planegg / Martinsried
bei München

Telefon: 089 - 85 63 63 62

Mail: info@praxis-ulrike-fuchs.de
www.muenchen-heilpraktiker-psychotherapie.de

Standort

anfahrt
Beim Klicken auf der Karte, öffnet sich Google Maps in einem neuen Fenster

Sprechzeiten

Mo: 09:00 bis 18:00 Uhr
Di: 09:00 bis 18:00 Uhr
Mi: 09:00 bis 18:00 Uhr
Do: 09:00 bis 18:00 Uhr
Fr: 09:00 bis 18:00 Uhr

Verstanden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung