„Wenn ein Mensch seine Gefühle nicht zeigt, dann nicht, weil er keine hätte, sondern weil es ihm schwer fällt sie zu zeigen oder darüber zu sprechen.“ Ulrike Fuchs

„Emotionale Intelligenz setzt sich zusammen aus Empathie, Selbstbewusstsein und der Fähigkeit, zu kommunizieren.“ Ulrike Fuchs

„Die Reparatur einer Beziehung kostet oft mehr als eine neue.“ Ulrike Fuchs

Buch Zitate 2017 Homepage

 

 

 

 Hier geht´s zum E-Book

 

„Oft ist es die Wärme der Tränen, die eisige Kälte zum Schmelzen bringt.“ Ulrike Fuchs

„Wir brauchen nicht ans andere Ende der Welt reisen, um die Seele baumeln zu lassen.“ Ulrike Fuchs

„Jedes Mal, wenn du dir selbst verzeihen kannst, stärkst du dich und dein Umfeld.“ Ulrike Fuchs

„Echte Bescheidenheit braucht keinen Applaus.“ Ulrike Fuchs

„Das Problem ist, dass die meisten Menschen vergessen, den Wahrheitsgehalt eines Gerüchts zu prüfen und es lieber als Tatsache behandeln.“ Ulrike Fuchs

„Das bemerkenswerte an einem Streit ist, dass jeder Recht haben will, beinahe als ob es um die eigene Daseinsberechtigung ginge. Dabei sind es nur Meinungen, die ausgetauscht werden.“ Ulrike Fuchs

„Du kannst deinem Gegenüber einen Spiegel deiner Gedanken und Empfindungen geben, aber was er versteht und daraus macht, liegt in seiner Verantwortung.“ Ulrike Fuchs

„Manchen Menschen gelingt eine tiefe Verneigung nur dann, wenn sie die eigenen Schnürsenkel binden.“ Ulrike Fuchs

„Der Vorwurf ist dem Steinwurf gleich!“ Ulrike Fuchs

„Eine Bitte ist ein höflich vorgetragener Wunsch und kein Befehl.“ Ulrike Fuchs

„Zum Gelingen wie zum Scheitern einer Beziehung gehören immer zwei.“ Ulrike Fuchs

„Verzeihen heißt Liebe, Vergeben bedeutet Großzügigkeit. Dass Du liebst und großzügig bist im Umgang mit anderen Menschen, das versteht sich. Wie aber sieht es aus mit der Liebe und der Großzügigkeit dir selbst gegenüber?“ Ulrike Fuchs

„In Kritik steckt der Ruf nach Aufmerksamkeit, ein bisschen eigene Betriebsblindheit und ein Fünkchen Wahrheit.“ Ulrike Fuchs

„Wer Liebe nicht annehmen kann, ist überall einsam.“ Ulrike Fuchs

„Gewohnheit mit Liebe zu wechseln, ist wie zu glauben, bloß weil man alte und bequeme Turnschuhe besitzt, sei man ein Spitzensportler.“ Ulrike Fuchs

„Wer sich ausschließlich nach anderen richtet, hat sich oft selbst verloren.“ Ulrike Fuchs

„Lachen kann verbinden oder entzweien. Verbindlich wird es, wenn wir gemeinsam lachen. Entzweiend, wenn wir über andere lachen.“ Ulrike Fuchs

„Ignoranz ist ein One-Way-Ticket, was jede Annäherung und jeden Austausch verhindert, und somit jede Beziehung im Keim erstickt!“ Ulrike Fuchs

„Freiheit ist Hingabe, ein immer wieder auf´s Neue „Ja" zu sich selbst sagen,
und ein dauerhafter Prozess!" Ulrike Fuchs

"Wenn andere an dir zweifeln,
ist dein Vertrauen in dich selbst umso wichtiger!" Ulrike Fuchs

"Probleme können wie Reisen sein,
es gibt immer etwas zu entdecken." Ulrike Fuchs

"Wer in guten Zeiten sagt: ´Du machst mich glücklich!´,
spricht in schlechten Zeiten: ´Wegen dir geht es mir schlecht!´" Ulrike Fuchs

"Der Zweifel ist ein geduldiger Begleiter für ein gesundes Selbstbewusstsein!" Ulrike Fuchs

"Perfektion ist der Stolperstein auf dem Weg zu sich selbst!" Ulrike Fuchs

"Lasse die Saiten deines Herzens schwingen
auf dem Resonanzkörper des Lebens,
und du wirst dein eigenes wunderbares Lied empfangen!"
Ulrike Fuchs

"Wer den Glauben in sich selbst verloren hat, hat aufgehört zu leben." Ulrike Fuchs"Wer den Glauben in sich selbst verloren hat,
hat aufgehört zu leben." Ulrike Fuchs

„Ignoranz ist der verzweifelte Versuch, mit Gleichgültigkeit über eigene Unsicherheiten hinwegzutäuschen.“ Ulrike Fuchs

„Oft ist es leichter das letzte Wort zu haben, als den ersten Schritt zu wagen.“ Ulrike Fuchs

„Mutig ist, anderen die Meinung ins Gesicht zu lästern,
anstatt hinterm Rücken.“ Ulrike Fuchs

"Die Gefahr am Schreiben ist, dass du erfährst, was du alles zu sagen hast." Ulrike Fuchs

„Manchmal scheint es leichter, zugehen
– bevor man verlassen wird.“ Ulrike Fuchs

„Es gibt kaum eine respektlosere Antwort,
als die, nicht zu antworten.“ Ulrike Fuchs

„Ein Mann, der seine eigene Frau als verblüht ansieht,
kann sich verduften.“ Ulrike Fuchs

„Was gibt es schöneres, als die Welt gemeinsam zu entdecken?“ Ulrike Fuchs

„Gleichgültigkeit ist ein schlechter Berater.“ Ulrike Fuchs

„Wenn du einen Menschen liebst, dann nimm dir Zeit für ihn.“ Ulrike Fuchs

„Tränen erleichtern den Abschied.“ Ulrike Fuchs

„Wenn dich etwas im Herzen berührt, bewegt es dich – in welche Richtung entscheidest immer du selbst.“ Ulrike Fuchs

„Wer steinige Wege geht, braucht leichtes Gepäck.“ Ulrike Fuchs

„Die Natur hat dich so, wie du bist, erschaffen und gewollt.
Sonst wärest du anders als du bist.“ Ulrike Fuchs

„Einige Türen müssen sich schließen, denn damit schaffen sie Raum, dass sich eine Türe öffnen kann.“ Ulrike Fuchs„Einige Türen müssen sich schließen, denn damit schaffen sie Raum, dass sich eine Türe öffnen kann.“ Ulrike Fuchs

 „Glück ist eine Sprache, deren Vokabular „Gefühl“ heißt.“ Ulrike Fuchs

„Schweigen kann mehr zu denken geben, als viele Worte.“ Ulrike Fuchs

„Sich weniger Gedanken zu machen, ist manchmal gut. Oft aber ist es besser, sich mal mehr Gedanken zu machen.“ Ulrike Fuchs

„Manchmal bekommt etwas erst Bedeutung,
wenn es nicht mehr da ist.“ Ulrike Fuchs

„Ein gutes Gespräch braucht Zeit. Nicht zum Reden, sondern zum Zuhören.“ Ulrike Fuchs

„So wie sie zu dir kommen, so gehen sie!“ Ulrike Fuchs

„Die Seele baumelt am besten in der Hängemattes des Nichts-leisten-müssen.“ Ulrike Fuchs

„Mit ausgeglichenen Menschen verliert man gerne seine Zeit.“ Ulrike Fuchs

„Im `mir egal´ steckt immer ein Funke `es bedeutet mir zu viel´.“ Ulrike Fuchs

„Liebe ist die Bereitschaft, neugierig aufeinander zu bleiben.“ Ulrike Fuchs

„Härte ist kein sicherer Schutz vor Verletzung, denn auch Steine können gebrochen werden.“ Ulrike Fuchs

„Die Seele braucht einen guten Spiegel, um sich selbst erkennen zu können.“ Ulrike Fuchs

„Der größte Beziehungskiller ist Bequemlichkeit, denn sie drückt auch einen Mangel an Wertschätzung aus.“ Ulrike Fuchs

„Wer seinen eigenen Wert erkennt, nimmt auch den Wert der anderen wahr.“ Ulrike Fuchs

„Wer seinen eigenen Wert erkennt, nimmt auch den Wert der anderen wahr.“ Ulrike Fuchs

„Echte Prinzen haben eine Schokoladenseite und eine andere, aus Keks.“ Ulrike Fuchs

„Oft entscheidet der Inhalt darüber, ob ein Glas als halb voll oder halb leer bezeichnet wird.“ Ulrike Fuchs

„Das bittere am Neid ist, dass er einsam macht, und das für alle Beteiligten.“ Ulrike Fuchs

„Wachküssen - kann dich die Muse oder die Realität.“ Ulrike Fuchs

„Das Gras ist für den grün, der außer schwarz und weiß auch noch Farbe sehen kann.“ Ulrike Fuchs

„Irgendwann wird es schwierig zu glauben, dass immer nur die anderen die Geisterfahrer sein sollen…“ Ulrike Fuchs

„Wenn andere dir Vorwürfe machen, bedenke: Nicht du, sondern sie sind in der Beweispflicht!“ Ulrike Fuchs

„Man muss nicht immer einer Meinung sein. Viel wichtiger ist, dass der Meinungsaustausch von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.“ Ulrike Fuchs

„Einfach zuhören kann manchmal die größte Hilfe sein.“ Ulrike Fuchs

„Wenn der Mensch verlernt hat, auf seine eigene Stimme zu hören, muss er den Stimmen der anderen Glauben schenken.“ Ulrike Fuchs

„Wer ins Dunkle schießt, im Glauben, irgendwie ins Schwarze zu treffen, muss sich nicht wundern wenn er das Ziel verfehlt und damit andere verletzt.“ Ulrike Fuchs

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright © 2012 - 2019 Heilpraktiker für Psychotherapie Ulrike Fuchs, München, Planegg/Martinsried.
Alle Rechte vorbehalten.
 

suche
Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung