Bitte vergessen Sie nicht, den gerade kopierten Text
in vorgeschlagener Form zu belegen
und mit Quellenangabe zu versehen!

Vielen Dank!

Jetzt Termin vereinbaren!089 - 85 63 63 62

Autogenes Training nach Schultz, Ruhe- und Schwereübung für Einsteiger

Anleitung für eine Entspannungsübung in Du-Ansprache,
Autogenes Training nach Schultz, Ruhe- und Schwereübung,
gesprochen von Ulrike Fuchs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist das Autogene Training?

Das Autogene Training (AT) nach Schultz ist ein klassisches Entspannungsverfahren. Es ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Das Autogene Training ist sehr wirksam, es reduziert Stress und verbessert sowohl das körperliche als auch seelische Wohlbefinden. Zudem steigert das Autogene Training die Kreativität und Konzentration.

Die Ruhe- und Schwereübung sorgt für Ruhe und Entspannung

Die Ruhe- und Schwereübung dient der Entspannung. Diese Übung beruhigt und schärft den „inneren Blick“ auf den eigenen Körper. Es ist eine Art Achtsamkeitsübung mit dem eigenen Körper.

Die Schwereübung baut die ersten muskulären Verspannungen und Verkrampfungen ab. Gleichzeitig wird bei dieser Übung Stress abgebaut und eine angenehme Entspannung durchströmt den gesamten Körper.

Die Ruhe und Schwereübung eignet sich besonders für Einsteiger, die noch keine oder wenig Erfahrung mit dem Autogenen Training haben oder Geübte, die ihre Kenntnisse wieder auffrischen oder vertiefen möchten.

Weitere Termine & Veranstaltungen